Rezension: Save Me Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt

Rezension: Save Me Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt

Titel: Save Me (Maxton Hall Reihe Band 1)
Autor/in: Mona Kasten
Format: Print // eBook
Seitenanzahl: 416 Seiten
ISBN:  978-3736305564
Verlag: LYX


Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl.

Das Buch findet man ja momentan überall im Internet, die Meinungen sind ja meist recht positiv und ein paar negativ. Schwierig ist es, wenn man dadurch wirklich mit hohen Erwartungen an die Geschichte heran tritt, denn genau das ist mir passiert.

Der Einstieg in das Buch ist mir durch den lockeren und flüssigen Schreibstil sehr leicht gefallen, denn die Autorin hatte bereits in anderen Büchern gezeigt wie wunderbar sie formulieren und beschreiben kann. Erzählt wird die Story aus den Sichten der beiden Hauptfiguren, was ich persönlich immer schön finde – da ich somit beide Parteien gut kennen lernen kann und auch verstehen lerne.

Die Story an sich ist ja nun nicht wirklich neu, aber durch die Charaktere und des erstklassigen Schreibstils konnte mich dieses Buch sehr fesseln und begeistern.

Die Hauptfiguren sind sehr aufgereift und lebendig dargestellt worden, so das man bei dem Lesen eine richtige Sympathie entwickeln konnte.

Das einzige was ich schade fand war, dass zu wenig Tiefgang in der Geschichte vorhanden war, klar es war spannend und emotional, aber der gewisse Pepp hat mir hier gefehlt. Die Kernpunkte mit James und dem Vater z.B. wurden zu wenig erläutert bzw. angesprochen auch kamen die gewollten Emotionen nicht komplett bei mir an. Ansonsten konnte das Buch bei mir auf voller Länge punkten.

Eine wirklich schöne Story, die natürlich nicht das Rad neu erfunden hat, aber durch lebendige Charaktere und spannenden/interessanten Situationen trumpfen konnte. Vielfältigkeit und spannende Szenen machen dieses Buch zu einem tollen Abendprogramm. Ich freue mich sehr auf den zweiten Teil.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

©
Cover: LYX Verlag
Hintergrundbild: Pixabay
Schriftzüge,Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

8 Kommentare

  1. Eine sehr schöne Rezension. Ich habe vor ein paar Tagen Beginn Again gelesen und fand es ganz gut. Wenn du jedoch sagst, dass etwas Tiefgang fehlt, weiß ich nicht ob ich „Save Me“ lesen will 🙈🙈 aber eine der schöne Rezension, die mich schon etwas neugierig auf das Buch gemacht hat
    Liebe Grüße!
    Anja

    1. Author

      Hey,
      es aber trotzdem durchaus lesenswert, denn der Schreibstil an sich ist toll und auch die Figuren sind sehr angenehm. Hol dir doch mal die Leseprobe und schau ob der erste Eindruck passt 🙂

  2. Danke für die Rezension! Ja von dem Buch hab ich jetzt schon so einiges gelesen, aber begeistert g\h, das ich es jetzt unbedingt lesen möchte hat es mich jetzt noch nicht wirklich. Ist nicht ganz mein Thema.

    LG aus Norwegen
    Ina

    1. Author

      Hey,
      wenn es dich nicht direkt anspricht, dann würde ich auch die Finger davon lassen, obwohl manchmal die Bücher trotzdem zum Highlight werden können 🙂

  3. ohh ja, an diesem Buch kommt man wirklich nicht vorbei, wenn man sich mit Büchern beschäftig oder wenigstens ab und zu auf Buchblogs unterwegs ist!

    steht auch auf meiner Liste, weil ich Mona Kasten sehr gerne lesen mag 🙂

    ich hoffe es ist trotz des fehlenden Tiefganges das Lesen wert 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Ich habe das Buch echt fast durchgesuchtet. Stimme mit dir überein.
    Wenn ein Buch so gehypte wird, habe ich auch andere Erwartungen. Meistens werde ich enttäuscht, aber es gibt auch Ausnahmen. Wie dieses Buch.
    Werde deine Rezension bei mir verlinken, wenn ich darf 😉
    LG Sabana

  5. Ich habe von dem Buch ehrlich gesagt noch nie was gehört, aber allein das Cover finde ich sehr ansprechend! Und ich bevorzuge sowieso “einfache” Bücher, bei denen ich nicht groß nachdenken muss und abschalten kann… *lach*

    Wäre demnach eine Überlegung wert. Danke für die Rezension.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.