Rezension: Die Frauen von Ballycastle Das Buch wurde mir kostenlos vom jeweiligen Verlag zur Verfügung gestellt

Rezension: Die Frauen von Ballycastle Das Buch wurde mir kostenlos vom jeweiligen Verlag zur Verfügung gestellt

Titel: Die Frauen von Ballycastle
Autor/in: Sandra Binder
Format:  eBook
Seitenanzahl: 251 Seiten
ISBN:  978-3-7325-3807-2
Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment


Zwei Familien. Ein düsteres Geheimnis. Eine Entdeckung, die alles verändert.

Fina Ramsay’s Geschäft läuft dürftig. Ihre kleine, gemütliche Buchhandlung The Reading Corner leidet unter der neu eröffneten Filiale der McClary’s-Books-Kette, mit dessen Besitzer Liam McClary sie einen regelrechten E-Mail-Krieg führt. Und dann entert der Snob auch noch ihr Privatleben: Als ihre an Alzheimer erkrankte Großmutter ins Pflegeheim zieht, findet Fina beim Entrümpeln der Wohnung einen Brief. In dem wirren Schriftstück deutet ihre Großmutter an, dass die Ramsays und die McClarys mehr als nur die Liebe zu Büchern teilen. Doch was hat sich 1970 wirklich im unruhigen Nordirland zwischen den beiden Familien abgespielt? Um dieses Geheimnis zu lüften, muss Fina sich zwangsläufig ihrem “Feind” nähern.

Für mich war der Einstieg in das Buch wirklich einfach, denn ich fühlte mich direkt gefangen in der “geheimnisvollen” Atmosphäre. Der Schreibstil der Autorin ist klar strukturiert und flüssig gehalten – so das man ziemlich schnell das Buch verschlingen kann. Ich sage extra verschlingen, denn ich habe das Buch ziemlich schnell beendet, da mich die Spannung sonst verrückt gemacht hätte. Das ist ein typisches Buch wo man schon durch den Klappentext wittert: Hier geht es um Familiengeheimnisse und sowas liebe ich ja! Mit auf Verschwörungstour gehen, mit recherchieren, miterleben was die Hauptfiguren fühlen und herausfinden… Ach, es war einfach nur spannend mitzuverfolgen!

Die Geschichte ist sehr tiefgründig, bedrückend, aber mit leichteren Szenen die alles etwas aufhellen und auflockern. Eine perfekte Mischung um ein ernstes Thema aufzuarbeiten.

Die Figuren waren sehr lebendig und toll umschrieben. Portionsweise erfährt man Eigenschaften und Erlebnisse um sie besser zu verstehen. Ich mochte die Art, wie die Autorin uns die Figuren näher bringt und es ist ihr gelungen… denn sie waren sehr sympathisch und authentisch.

Positiv ist die Liebesgeschichte, die langsam, aber stetig steigt. Nicht übertrieben, sondern absolut realistisch – so das man denkt, es könnte im wahren Leben so passieren.

Lobenswert ist auch, dass die Autorin für diese Geschichte sehr gut recherchiert haben muss, denn sie vermittelt uns die Konflikte von Nordirland sehr gut und einfach, so das man darüber anfängt zu grübeln.

Kurz und knapp: “Die Frauen von Ballycastle” ist ein wunderbarer Roman über Geheimnisse, Verschwörungen und eine große Portion Liebe die mein Leseherz höher schlagen lässt. Ich wusste nicht, ob ich diese Geschichte wirklich mögen könnte und ob sie mich fesseln kann, aber sie hat mich von den ersten Minuten an gefesselt und berührt. Eine absolute Leseempfehlung für alle die Familiengeheimnisse, Liebe und Hintergrundwissen vereint haben möchten.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

©
Cover: beHEARTBEAT
Hintergrund:
Designed by Freepik
Designed by Freepik
Bücherbewertung und Schriftzüge: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

8 Kommentare

  1. Das klingt nach einem spannendem Buch. Ganz nach meinem Geschmack, merke ich mir mal.
    Danke für die Rezension.

    LG aus Norwegen
    Ina

    1. Das solltest du, ich denke, dass fällt genau in dein Beuteschema!

  2. das klingt nach einem tollen Buch für zwischendurch! ich mag es ja auch ganz gerne bei der Literatur eine kleinen Zeitreise zu machen … es ist doch unheimlich spannend, wie es damals so war, als wir noch nicht geboren waren, aber unsere Eltern meistens schon mitten im Leben standen! da fragt man sich auch direkt, was die wohl für Geheimnisse haben 😀

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  3. Ist zwar super, dass dir das Buch so gut gefällt, für mich wärs aber glaub ich nicht der perfekte Roman… Ich steh einfach total auf blutrünstige Geschichten & Thriller 😀
    Alles Liebe, Katii

    1. Hui!! Dann ist es wirklich nichts für dich 😉

  4. Liebe Stefanie

    Jetzt hast Du mich aber sehr neugierig gemacht!

    Es gibt einfach Tage oder Momente, da braucht man einfach ein Buch, dass Dich von Anfang an fesselt! ;oD

    Danke Dir für Deinen tolle Vorstellung, das Buch ist sicher was für mich!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo
    Jacqueline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.