Rezension: Cat & Cole: Die letzte Generation

Rezension: Cat & Cole: Die letzte Generation

Titel: Cat & Cole: Die letzte Generation
Autor/in: Emily Suvada
Format: Print  // eBook
Seitenanzahl: 480 Seiten
ISBN:978-3551301222
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH


Klappentext

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast!
Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und lediglich eine einzige Person auf der Welt ist fähig, diese aufzuhalten – Catarina Agatta.
Cat ist die Tochter des legendären Genetikers Lachlan Agatta, der von einer zwielichtigen Organisation gekidnappt wurde. Seine letzte Bitte an Cat lautet: Halte dich versteckt, sie dürfen dich nie kriegen.
Als Cole sie eines Tages aufspürt und ihr mitteilt, dass ihr Vater getötet wurde, scheint alle Hoffnung verloren. Doch Cole ist mehr als nur der Überbringer einer schlechten Nachricht. Er ist der Schlüssel zur Rettung der Menschheit.
Gemeinsam kommen die geniale Hackerin Cat und der gentechnisch veränderte Cole einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

Rezension

Ich liebe Dystopien total und daher wusste ich: Dieses Buch muss ich lesen, denn der Klappentext klang wirklich faszinierend.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir durch den flüssigen und leichten Schreibstil sehr leicht. Allerdings gefielen mir manchmal die Technik-Aspekte nicht so gut, da es mir zu viel Platz eingenommen hat und ich nicht immer alles direkt verstanden habe und mir merken konnte, allerdings hätte man sich das denken können bei dem Klappentext.

Cat war mir sofot sympathisch. Ich mochte ihre clevere und lebhafte Art total gerne und konnte mich mit ihr sehr gut identifizieren. Cole gefiel mir zwar auch ganz gut, aber er wirkte auch manchmal etwas naiv. Sie wirkten aber lebendig und greifbar und konnten mich überzeugen.

Die Storyidee hinter diesem Buch hat mich wirklich fasziniert, denn die Idee zum Beispiel Krankheiten mit einem Code heilen zu können fand ich richtig interessant. Natürlich gab es noch viele andere Dinge die mich schwer beeindruckt haben, aber ihr sollt ja auch noch etwas zum Entdecken haben.

Erzählt wird aus der Sicht Ich-Perspektive von Cat, was ich sehr mochte. Ich hätte mir vielleicht aber auch ein paar Kapitel aus der Sicht von Cole gewünscht um ihn noch besser verstehen zu lernen. Der Schreibstil war bildlich, fesselnd aber teilweise auch etwas in die Länge gezogen, konnte aber auf der Dauer völlig überzeugen und mich in den Bann ziehen.

Mein Fazit

Bei “Cat und Cole: Die letzte Generation” passt das Gesamtpaket. Wir finden hier eine faszinierende Grundidee ausgeschmückt mit starken und liebenswerten Hauptfiguren. Teilweise war die Spannung richtig spürbar und konnte mich als Leser sehr gut bei Laune halten. Eine klare Leseempfehlung.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

©
Cover: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

11 Kommentare

  1. Guten Morgen meine Liebe.
    Das Buch klingt wirklich sehr gut, vor allem auch das Krankheiten mit Codes geheilt werden können. Alles in allem mag ich deine Rezension und werde dieses Buch gerne mal im Auge behalten.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  2. die Idee zu dieser Story klingt in der Tat sehr spannend … ich mag solche Dystopien ja ganz gerne, die zwar auf einer Seite total unrealistisch scheinen, aber wenn man mal ein bisschen die Realtität “weiterspinnt”, auf der anderen Seite gar nicht soweit her sind 😉

    tole Rezi meine Liebe! hab eine feine Wochenmitte und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  3. Liebe Stefanie

    Ich finde das Thema so was von interessant! Habe schon einige Bücher gelesen, wie wohl die Zukunft für uns Menschen aussehen wird!? ;oD

    Danke Dir für die tolle Rezension, habe ich sehr gerne gelesen!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  4. Das Buch ist mir schon öfter vor die Pupille gehüpft. Das Cover spricht mich auch super an, aber ich war mir noch unsicher. Eigentlich wollte ich ja erst mal die bald kommende Blogtour zu dem Buch abwarten, aber deine Rezension hat mich so neugierig gemacht, dass ich es mir doch schon eher hole.

    Liebe Grüße,
    Mo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.