Rezension: Caramel Kiss [ Manga ]

Rezension: Caramel Kiss [ Manga ]

Titel: Caramel Kiss [ Band 1 ]
Autor/in: Chitose Yagami
Format: Print
Seitenanzahl: 192
ISBN: 978-3770474196
Verlag: Egmont Manga


Beschreibung

Die Hexe Meru und der Werwolf Riku lieben sich über alles. An diesem bestimmten Abend wollen sie im Kreis ihrer Familien heiraten, doch Merus Schleier wird von Rurupon gestohlen, einem kleinen Wesen. Auf der Flucht vor der wütenden Hexe und dem Weg zurück zu Rurupons Meister überschlagen sich die Ereignisse und Meru landet in einem Pentagramm von Rurupons Herr, das sie in ein Kind zurückverwandelt. Verzweifelt, weil sie in dieser Form nicht heiraten will, sucht Meru gemeinsam mit Riku nach dem verschwundenen Magier, denn nur dieser kann den Zauberspruch rückgängig machen. Als auch noch zwei Vampire auftauchen, die größtes Interesse an Blut von magischen Wesen haben, ist das Chaos perfekt …

Rezension

Ich persönlich liebe ja Mangas wo man mit der Liebesgeschichte wächst und alles hautnah miterleben kann, allerdings wird man hier direkt ins kalte Wasser geworfen und erlebt die Hochzeit der beiden Hauptfiguren.

Zu der Geschichte kann ich nur sagen, unbedingt lesen, denn trotzdem kommt die Liebe hier nicht zu kurz und es ist ein guter Mix zwischen Liebe, Humor und Fantasy.

Beeindruckend finde ich den Zeichenstil, weil auch die Tiere total lebendig wirken und nicht nur die Menschen. Sie sind individuell ausgearbeitet und haben alle ihren eigenen Stil erhalten. Die Zeichnerin hat wirklich ein großartiges Talent und es macht einem eine große Freude die Kunstwerke bewundern zu dürfen.

Mein Fazit

Eine liebenswürdige, chaotische und witzige Geschichte, die aber auch mit der Liebe nicht geizt. Absolute Empfehlung!

★ ★ ★ ★ 

©
Cover: Egmont Manga
Schriftzüge,Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.