Rezension: Agalstra Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt // Werbung wg. der Verlinkung

Rezension: Agalstra Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt // Werbung wg. der Verlinkung

Titel: Agalstra
Autor/in: Anna Herzog
Format: Print  // eBook
Seitenanzahl: 288 Seiten
ISBN:978-3551301222
Verlag: Coppenrath


Klappentext

»Das Porträt unterschied sich in nichts von den anderen. Etwas aber hielt Merles Blick gefangen – und das waren die Augen der jungen Frau. Sie lebten. Merle wandte sich noch einmal um und erschrak: Sie sah ihr nach! Die Frau auf dem Bild sah ihr nach!«

Durch die Mauern der alten Burg, wo Merle an einem Theater-Workshop teilnimmt, weht ein geheimnisvolles Wispern – sicher der Geist der Vergangenheit! Als Merle und ihre Freunde antike Kostüme von magischer Schönheit finden, beschließen sie, ein Stück aus einer längst vergangenen Zeit aufzuführen. Doch etwas Unheimliches liegt in der Luft: Warum überfällt Merle solch ein namenloses Grauen, wenn sie dem Burgherrn begegnet, dem alten Grafen? Warum gelingt ihnen alles wie von Zauberhand, sobald sie die Theaterkleider tragen? Und ist es wirklich noch ihr eigenes Stück, das sie da proben – oder ist es das uralte, grausame Spiel der Kostüme?

Rezension

Ich bin durch das schöne Cover auf dieses Buch aufmerksam geworden, denn es hat so wunderschöne glänzende Farben, wenn die Sonne darauf scheint. Das Motiv auf dem Cover ist richtig toll und detailreich dargestellt, so dass man direkt Lust auf die Geschichte bekommt.

Ziemlich schnell konnte ich mich in die Geschichte hinein finden und kam auch zügig vorwärts. Der Schreibstil ist sehr flüssig und modern gehalten, teilweise aber auch poetisch. Wichtig hierbei ist das dieses Buch ja ab 10 Jahre ist und der Schreibstil und auch der Humor vielleicht nicht jedem direkt zusagt, wenn man sich dies aber vor Augen hält, dann erlebt man wirklich ein kleines Lesevergnügen. Die Geschichte ist nämlich ziemlich humorvoll gehalten und konnte mir mehr als einmal ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Die Spannung war ab und an gegeben, was mich auch gut bei der Laune gehalten hat. Klar, waren einige Stellen langatmig und ab und an habe ich die Handlung auch nicht so richtig verstanden, denn ich fand das die Geschichte manchmal etwas verwirrend niedergeschrieben wurde und auch die Rückblenden.

Die Hauptfiguren waren sehr schön und auch total lebendig dargestellt worden, so dass man eine gewisse Sympathie aufbauen konnte.

Mein Fazit

Gepackt durch das geniale Cover habe ich mich in einer humorvollen,spannenden aber auch manchmal vielleicht etwas “gruseligen” Geschichte wiedergefunden. Nette Charaktere, bildliche Szenen und lustige Ideen konnten für mich dieses Gesamtpaket abrunden.

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

©
Cover: Coppenrath
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

5 Kommentare

  1. Der Klappentext klingt spannend. Jetzt will ich schon wissen, was es mit dem Burgherren auf sich hat! Und was ist mit den Kostümen??

  2. Liebe Stefanie

    So eine tolle Rezension!

    Ich werde mir das Buch sehr gerne merken, ich denke, das wäre was für mich!

    Danke Dir für die schöne und interessante Inspiration!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo
    Jacqueline

  3. das Cover ist auch so ein absoluter Anziehungspunkt bei diesem Buch 🙂

    schön, wenn die Charaktere so gut ausgebarbeitet sind – ich mag es ja, wenn man dann das gefühl hat, selber mitten in der Geschichte zu stecken!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Eine tolle Rezi und ein interessantes Cover. Man bekommt richtig Lust das Buch zu lesen. Werde es mir merken. Lieben Dank und herzliche Grüße
    Anja von https://pinkshape.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.