Rezension: Shadow Dragon – Die falsche Prinzessin

Rezension: Shadow Dragon – Die falsche Prinzessin

Titel: Shadow Dragon –  Die falsche Prinzessin
Autor/in:     Kristin Briana Otts
 Format: Print / Ebook
Seitenanzahl: 401 Seiten

 

 
Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon! Als Onna bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?
Opulentes Fantasyepos mit fesselnder Lovestory in exotischem, fernöstlichem Setting.
 
Das Cover ist wirklich ein Traum, nicht nur dass das Bild darauf schon super ausschaut, nein es funkelt sogar richtig, wenn Licht darauf scheint.
 
Die Geschichte wird aus Kai’s Perspektive erzählt. Der Schreibstil war fließend und einfach gehalten und hat ein einfaches Lesen ermöglicht.
 
Die Geschichte hat einen Touch von Asien und gefiel mir sehr gut, da ich solche Bücher in dieser Richtung bisher noch nicht gelesen hatte. Ich konnte mir die Umgebung, Situationen und Beschreibungen sehr gut bildlich vorstellen.
 
Allgemein passiert am Anfang noch nicht sehr viel. Die Geschichte fängt langsam an und entwickelt sich dann immer weiter. Das Tempo ist recht angenehm um sich überhaupt in die Geschichte hinein versetzen zu können. Die Geschichte ist wirklich sehr interessant und gekonnt umgesetzt worden. Die Drachen und auch die Magie ist spürbar und absolut fesselnd. 
 
Die Liebesgeschichte ging mir persönlich etwas auf die Nerven, weil ich diese dreier Geschichten absolut nicht mag und daher war dies manchmal nicht so toll für mich, aber das Positive überzeugt vollkommen. Die Wendungen  waren teilweise wirklich überraschend für mich und konnten mich noch mal an die Geschichte fesseln.
 
Eine ähnliche Geschichte habe ich bisher noch nicht gelesen, obwohl ich unheimlich gerne Drachenbücher lese, aber diese ist wirklich bisher meine absolute Nummer 1, weil hier einfach alles zusammen passt. Der Schreibstil, die Beschreibungen, das Tempo und die Charaktere sind so greifbar und autenthisch. Die Gefühle regten sich bei mir, als würde ich alles deutlich miterleben oder evtl. sogar selbst erleben. 
 
Mein absolutes Lieblingsbuch zum Thema Drachen. Eine wunderbare fernöstliche Geschichte mit greifbaren Charakteren und einer klassen Umsetzung konnten mich in ein dramatisches und fesselndes Abenteuer ziehen. Hier passte alles vom Schreibstil angefangen bis hin zu den Wendungen.
 
 
 
 
©
Cover: Oetinger Verlag
Hintegrundbild: ik Fotoapp
Bücherbewertung und Schriftzüge: Photoshop// Stefanie Wirtz   
 
 
Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.