Rezension: The Promise – der goldene Hof

Rezension: The Promise – der goldene Hof

Titel: Promise – der goldene Hof
Autor/in: Richelle Mead
Format: Print / E-Book
Seitenanzahl: 592 Seiten
Verlag: One

Der Goldene Hof verspricht auserwählten Mädchen ein völlig neues Leben. Nicht nur, dass sie lernen, sich in vornehmen Kreisen zu bewegen, sie werden auch auf eine glamouröse Zukunft im aufstrebenden Nachbarland Adoria vorbereitet.
Die junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennenlernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an –
Das wunderschöne Cover und der Klappentext hatte direkt meine Neugier geweckt und ich wollte es unbedingt lesen und verschlingen, aber recht früh habe ich gemerkt das die Geschichte mich nicht richtig fesseln konnte.
Die Hauptfiguren sind für mich eher unscheinbar und durchsichtig geblieben, irgendwie fehlte mir da die Persönlichkeit und die Lebendigkeit die für einen Leser die Hauptfiguren liebenswert machen.
Die Grundidee der Geschichte ist wirklich toll, andersartig und hat total viel Potential, aber die Umsetzung ist leider nicht so gut verlaufen, denn erst spät nahm die Geschichte richtig fahrt auf und konnte mich dann doch etwas fesseln.
Der Schreibstil ist zwar einfach gehalten, aber leider auch emotionslos, denn bei mir kamen einfach keine Gefühle hoch.
Die Entwicklung der Story war zwar interessant, aber dadurch das ich irgendwie etwas anderes erwartet habe konnte auch das mich nicht völlig überzeugen. Überraschungsmomente konnte ich auch so gut wie keine finden und die Spannung ist durch den zähen Anfang auch meist auf der Strecke geblieben.
Eine tolle Grundidee mit wahnsinnig großem Potential, aber leider wurde dies nicht wirklich gut genug umgesetzt. Ab und an kam ein Funken Spannung und Gefühl, aber der Anfang hat sich sehr in die Länge gezogen. Ich werde die weiteren Teile nicht lesen.
http://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/12/buch-rezi-28.jpg http://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2017/12/buch-rezi-28.jpg 

©
Cover: one Verlag
Hintegrundbild: ik Fotoapp
Bücherbewertung und Schriftzüge: Photoshop// Stefanie Wirtz   
Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

45 Kommentare

  1. The Promise habe ich auch gelesen und wurde leider auch enttäuscht.
    Ich habe wegen des Klapptext und auch vom Cover her eine etwas andere Story erwartet und der Schreibstil konnte mich dann auch nicht so wirklich überzeugen.

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

  2. Da sieht man wieder wie unterschiedlich Geschmäcker sind. Ich hatte auch andere Erwartungen und was sowas von postitiv überrascht! Und für mich waren da ständig coole Plottwists und die Protas habe ich geliiiiiiieeebt! Für mich war The Promise definitiv eines der Jahreshighlights! Lustig, oder?
    Fröhliche Weihnachten wünscht Verena von http://www.Lieblingsleseplatz.de

  3. Schade, es klang so vielversprechend. Sicher hätte man mit der Idee ein ganz tolles Buch schreiben können. Danke für Deine ehrliche Meinung.

    LG, Bea.

  4. Also ich lese ja eher Krimis, von daher würde ich mir das Buch wahrscheinlich nicht kaufen. Es ist wirklich schade, dass es nicht so fesselnd ist wie du es dir erhofft hast.
    Ich habe gerade in deiner Sidebar gesehen, dass du 99 Bücher dieses Jahr gelesen hast. Wow, das ist wirklich beeindruckend. Ich weiß noch nicht mal ob ich überhaupt eins gelesen habe. 😀

    LG Pierre von Milk&Sugar

  5. Vielen Dank für die ehrliche Rezension. Es ist schade wenn bei einem Buch doch nicht das dabei herauskommt, was man sich erhofft. Man verbringt ja schon einige Stunden mit dem Lesen eines Buches.

    Lieben Gruß
    Jessica

  6. Liebe Stefanie

    Oh je… es kann halt nicht immer alles top sein! ;oD

    Danke Dir für Deine ehrliche Meinung!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  7. Das Buch hatte ich heute auch in den Händen. bzw. eine Leseprobe hiervon. Jedoch nicht mitgenommen. Jetzt ärgere ich mich ein wenig, klingt nämlich doch recht interessant. Schade natürlich, dass es dir nicht so gefallen hat. Aber ist eben auch Geschmacksache.

    Alles liebe

  8. Guten Abend meine Liebe.
    Ich wollte das Buch auch schon länger haben aber kam bisher nicht dazu. Schade das es dir nicht gefiel aber manchmal ist das einfach so.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  9. Das Cover hätte mich jetzt auch sehr angesprochen. Ich glaube aufgrund deiner Bewertung lasse ich dieses Buch lieber sein…

    Liebe Grüße
    Birgit

  10. Ich lese zu gerne und danke dir für deine ehrliche Rezension!
    Manchmal muss ein Buch im Regal des Buchhandels stehen bleiben 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Alex.

  11. Das ist schade, wenn man mit so viel Hoffnung und Freude ans Lesen geht, und dann enttäuscht wird. Ist mir leider auch schon öfter passiert. Ich schaffe es dann allerdings nie, ein langweiliges Buch zu Ende zu lesen.
    LG Veronika

  12. Ach, das ist aber immer schade, wenn die Ideen gut sind, aber es an der Umsetzung hapert. Danke für den Tipp 😉

    Liebe Grüße
    Andrina

  13. Hi, ich glaube für mich wäre das auch nicht wirklich ein Buch. Da Du es ja auch nicht so wirklich empfiehlst kommt es auch nicht unbedingt auf die Liste der als nächstes zu lesenden Bücher. Aber Du hast ja schon andere Bücher vorgestellt, auf die ich richtig neugierig bin.

  14. Sehr cool, ehrliche Meinungen liest man viel zu selten. Das Buch wüde ich gemäß deinen Ausführung nämlich eher nicht kaufen. LG, Cindy

  15. Spontan hätte mich dieses Buch sicherlich angesprochen, aber nach deiner Rezension (auf die ich mich immer verlassen kann) werde ich es wohl doch nicht lesen. Danke für deine Ehrlichkeit!

    Liebe Grüße
    Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.