Rezension: Nebelring – Das Lied vom Oxean

Rezension: Nebelring – Das Lied vom Oxean


Titel: 
Nebelring – Das Lied vom Oxean (Band 1)
Autor/in:  I. Reen Bow
 Format: E-Book
 Seitenanzahl: 403 Seiten
ISBN: 978-3-646-30085-7
 Verlag: Impress

**Pass auf, was du dir wünschst…**
Zoe Craine kennt ihren Vater nicht, obwohl sie ihn jeden Tag sieht. Er ist krank und in einem Traumzustand gefangen, aus dem heraus er seine Umgebung nicht wahrnimmt. Der Gründer der umstrittenen Organisation »Nebelring« hat ihn mit der neuen, auf Malwee-Substanz basierenden Silbermagie gefährlich vergiftet. Eine Heilung gibt es bislang nicht und doch ist es genau das, was Zoe sich ersehnt. An ihrem sechzehnten Geburtstag vertraut sie diesen Wunsch ihrer Geburtstagskerze und den Freunden ihres Vaters an und ahnt dabei nicht, dass sie sich direkt in einen Aufstand gegen den Nebelring wünscht.

Der Einstieg ist mir durch den einfachen, lockeren und trotzdem detailreichen Schreibstil sehr leicht gefallen. Die Autorin schafft es gekonnt die Fantasyelemente einzubauen und uns Leser die Figuren und Umgebungen bildlich darzustellen.

Die Charaktere gefielen mir wahnsinnig gut, da sie vor Lebendigkeit strahlen und für uns Leser sehr greifbar dargestellt wurden. An Zoe der Hauptfigur mochte ich die innere Stärke unheimlich gern, denn sie versucht sich so gut wie möglich durchzukämpfen und wirkte für mich sehr sympathisch.  Auch Bess und Taik waren für mich greifbar und absolut authentisch. Alle haben ihre Stärken, Schwächen und Wiedererkennungswert von der Autorin erhalten.

Die Geschichte entwickelt sich in einem angenehmen Tempo. Man wird nicht überrumpelt mit Informationen oder Ereignissen, sondern hat genug Zeit alles auf sich wirken zu lassen.

Es fällt mir schwer nicht zu Spoilern, da ich die Wendungen total toll fand und mich das ganze Buch verrückt gemacht hat vor Neugier.

Ein fantasievoller Reihenauftakt der mich als Leser völlig überraschen konnte, denn die Autorin weiß wie sie ihre Leser verzaubern kann. Eine klare Leseempfehlung!
http://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/01/buch-rezi-2.jpghttp://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/01/buch-rezi-2.jpghttp://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/01/buch-rezi-2.jpghttp://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/01/buch-rezi-2.jpghttp://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/01/buch-rezi-2.jpg
©
Cover: Impress Verlag
Hintegrundbild: Pixabay
Bücherbewertung: Photoshop// Stefanie Wirtz   
Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

9 Kommentare

  1. Dieses Buch muss ich unbedingt auch lesen, denn mich nimmts jetzt Wunder wie die Geschichte endet!

  2. Das Buch habe ich auf dem Kindle, sollte ich doch mal endlich lesen, nachdem du ja so begeisterst bist 🙂

    Liebe Grüße

    Mella

  3. Liebe Stefanie

    Klingt echt super, merke ich mir mal für meinen Sohn! ;oD Er liesst gerne solche Bücher!

    Hab einen schönen Nachmittag!

    xoxo
    Jacqueline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.