Rezension: Azur 3: Behüterin der Träume

Rezension: Azur 3: Behüterin der Träume

Titel:  Azur 3: Behüterin der Träume
Autor/in: Sabine Schulter
Format: E-Book
Seitenanzahl: 272 Seiten
 

 

Ein weiteres Abenteuer erwartet die legendäre Azur und ihre Freunde!Nachdem Saphirs Diebesgilde auf so spektakuläre Weise gesprengt wurde und Jess endlich ihre Freiheit zurückerlangt hat, hofft sie auf ein friedliches Leben an Cedrics Seite. Doch als manipulierte Traumperlen auf dem Schwarzmarkt auftauchen, muss sie sich erneut einer Aufgabe stellen, die sie an ihre körperlichen Grenzen bringt.
Überraschenderweise reicht ihre Gabe, die so viel stärker ist als der Durchschnitt, nicht aus. Nur Adam, einer ihrer Behüteranwärter, scheint in der Lage zu sein, ihr und Cedric bei dieser neuen Gefahr zu helfen. Genauso wie die neu erwachte Diebesgilde.

Ich habe bereits die beiden Vorgänger von der Azur-Reihe regelrecht verschlungen und bin somit mit sehr hohen Erwartungen an den dritten Teil heran gegangen. Meine Neugier war unendlich und ich war gespannt was sich die Autorin noch alles hat einfallen lassen.Der Einstieg ist mir super leicht gefallen, weil Sabine Schulter einfach eine ganz spezielle Art beim Schreiben hat. Ich als Leserin fühle mich jedes mal vorsichtig in die Geschichte hinein geworfen, aber behalte immer den klaren Überblick, weil sich die Ereignisse niemals überschneiden und genau das liebe ich an den Geschichten von der Autorin.

Die Charaktere wurden wieder sehr lebendig dargestellt, sie waren greifbar und auch spürbar. Der Schreibstil ist für mich ein Mix aus modernen, emotionsvollen und Sprachgewaltigen Strukturen und können mich immer wieder aufs Neue fesseln. Die alten Charaktere und schon fast “Freunde” wieder zu treffen hat mich einfach wahnsinnig gefreut, aber auch die neuen Charaktere waren sehr interessant und gut in Szene gesetzt worden. 

Die Handlung der Geschichte war sehr spannend gehalten, denn die Spannung zog sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch. Ab und an durften wir Leser mal ausruhen und ruhigere,gefühlvollere Szenen lesen und erleben… Es war ein perfekter Mix. 

Es ist schwer bei mehreren Teilen nicht zu Spoilern, daher versuche ich es immer sehr neutral zu halten, aber ich hoffe ihr habt gemerkt wie sehr mir der dritte Teil gefallen hat. 

 

Ein neues und rasantes Abenteuer der Azur-Reihe, denn auch der dritte Teil kann sich mehr als sehen lassen. Spannung, Gefühle und eine wahnsinnig interessante Handlung konnten mich völlig überzeugen. Die Azur-Reihe ist für mich ein absolutes Must-Have, denn jeder Teil hat seinen gewissen Charme! 
 
 
 
 

©
Cover: Sabine Schulter
Hintegrundbild: Fotolab Fotoapp
Bücherbewertung und Schriftzüge: Photoshop// Stefanie Wirtz   

 

 
Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

1 Kommentar

  1. Hey meine Liebe,

    ich mochte den dritten teil auch sehr gerne, allerdings hat mir ein bisschen mehr Kontra gefehlt. Unser neuer Charakter hat ein bisschen zu viele Freiräume bekommen und dazu hätte ich gerne noch mehr zu ihrer gemeinsamen Fähigkeit erfahren. Trotz allem war es wieder eine schöne Umsetzung, die mich begeistert hat. 🙂

    Liebe Grüße, Ruby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.