Rezension: Undying – Das Vermächtnis Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt

Rezension: Undying – Das Vermächtnis Das Buch wurde mir kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt

Titel: Undying – Das Vermächtnis
Autor/in: Meagan Spooner, Amie Kaufman
Format:  Print // eBook
Seitenanzahl: 496 Seiten
Verlag: FISCHER Sauerländer


Klappentext

Auf der Erde hätten Jules und Amelia sich gehasst: Er ein verwöhntes Oxfordgenie, sie eine Plünderin aus der Unterwelt Chicagos. Zwei wie Feuer und Wasser – doch als sie sich auf dem Planeten Gaia begegnen, ist sofort klar, dass sie einander brauchen werden. Eine pragmatische Zweckgemeinschaft für eine halsbrecherische Mission, nichts weiter. Oder ist da etwa doch mehr?

Rezension

Als ich den Klappentext und das interessant gestaltete Cover entdeckt habe, wusste ich, dieses Buch muss ich unbedingt lesen.

Der Einstieg fiel mir sehr leicht, den man wird ganz langsam, aber bestimmt an die Geschichte herangeführt. Der Anfang ist nicht unnötig in die Länge gezogen, sondern schön portioniert worden. Man lernt direkt Amelia kennen und auch Jules lässt nicht lange auf sich warten. Beide sind mir sehr sympathisch gewesen und ich wurde schnell mit ihnen “warm”. Besonders schön fand ich, dass hier abwechselnd aus den “Ich-Perspektiven” beider Hauptfiguren erzählt wurde, denn so konnte man man sich in beide hinein versetzen.

Der bildliche Schreibstil hat mir sehr dabei geholfen mir die Umgebung und Beschaffenheit des Planeten Gaia vorzustellen. Auch die Situationsbeschreibungen und Emotionen konnte das Autoren-Duo perfekt vermitteln. Allgemein fand ich die Grundidee der Story total interessant und diese wurde auch logisch durchdacht und lässt keine unlogischen Schlussfolgerungen zu, sondern kann durch strukturierte und durchdachte Wendungen auf voller Länger punkten.

Die Ereignisse waren spannend und die Rätsel mysteriös, so das zu keinem Zeitpunkt langeweile aufkommen konnte.

Das Ende ist so typisch, denn es ist ein bitterböser Cliffhanger.

Fazit

Eine richtig spannende, rätselhafte und abwechslungsreiche Geschichte mit einer tollen Grundidee. Der Planet Gaia und seine Figuren konnten mich überzeugen und begeistern. Klare Leseempfehlung!

https://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpghttps://gedanken-vielfalt.de/wp-content/uploads/2018/03/buch-rezi.jpg

 

Weitere interessante Meinungen über das Buch:

… Leider bisher noch keine entdeckt …

Wenn du das Buch bereits gelesen und auch rezensiert hast, dann schreib mir einfach ein Kommentar mit deinem Rezensionslinks und ich verlinke dich sehr gerne hier.

©
Cover: FischerVerlag
Foto: Stefanie Wirtz
Schriftzüge,Fotobearbeitung, Bewertungmotive: Photoshop// Stefanie Wirtz

Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

10 Kommentare

  1. Klingt ja ganz interessant, werde ich mal weiterempfehlen! Ja die Bücher mit den Cliffhanger sind echt immer gemein! Danke für deine Rezension.

    LG aus Norwegen
    Ina

  2. Geschichten von anderen Planten lese ich auch eher selten – d.h. früher schon häufiger, aber eben mittlerweile nicht mehr 😉

    die Mischung aus Spannung und Romantik in einer ganz anderen Welt klingt aber mal wieder ganz nach meinem Geschmack! und das Cover ist der Hammer finde ich 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

      1. na dann muss das auf jeden Fall zu mir einziehen 🙂
        jetzt wird es ohnehin so langsam aber sicher ungemütlich draußen – ich hätte also nichts gegen gemütliche Lesestunden einzuwenden 😉

        ❤ Tina

  3. Hallo, das Cover des Buches ist sehr einladend, gepaart mit dem Titel würde ich es kaufen. Die Story hört sich super an. Aber 500 Seiten schaffe ich momentan nicht. Merke ich mir für die Weihnachtszeit vor. Liebe Grüße, Claudia

  4. Das klingt ja nach Erfolg auf ganzer Linie… das Buch muss ich mir merken!

    Schön, dass Dir die Idee mit den Verlinkungen gefällt – kannst mich dann ja gleich verlinken wenn Du das Wilde Herz der See gelesen hast 😉

    Ich wünsche DIr noch einen schönen Sonntag!

  5. Liebe Stefanie,
    danke für Deine Rezension. Schon das Buchcover spricht mich an. Bei Unterhaltungsliteratur entscheide ich oft nach dem Cover. Aber auch die Geschichte erscheint, mir lesenswert.
    Alles Liebe
    Annette

  6. Liebe Stefanie!

    Das Buch klingt echt spannend 🙂 ich mag es auch, wenn zwischen den Erzählperspektiven ein bisschen gewechselt wird – eben vor allem deswegen, weil man sich dann in die Charaktere super hineinversetzen kann.

    Klingt jedenfalls nach einem tollen Buch 🙂 vielen Dank für dein Review!

    Lieben Gruß,
    ❤ Alice von alicechristina.com
    Alice Christina  auf Instagram

  7. So auf den ersten Blick scheint es ein spannendes Buch zu sein.
    Ist aufjedenfall bei meiner Liste:)
    Danke für die tolle Rezension ♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.