Fantasywoche 2018: Mini-Interview mit Elvira Zeißler

Fantasywoche 2018: Mini-Interview mit Elvira Zeißler

Ich darf euch im Rahmen der Fantasywoche ein kleines Mini-Interview mit Elvira Zeißler präsentieren. Zwei weitere Bloggerinnen und ich durften ihr jeweils drei Fragen stellen. Ich hoffe, ich konnte eure Neugier wecken … Schaut doch gerne mal bei den anderen vorbei …

 

Wie sieht dein persönlicher Alltag im Zusammenhang mit
dem Schreiben aus?
Da ich mittlerweile hauptberuflich schreibe habe ich einen
halbwegs „normalen“ Arbeitstag. Wenn die Kinder in der Schule bzw. dem
Kindergarten sind, setzte ich mich an meinen Laptop in meinem Arbeitszimmer.
Kurz nach 15 Uhr mache ich mich meist auf den Weg, um die Mädchen wieder
abzuholen. Der Nachmittag gehört dann der Familie. Wenn etwas Wichtiges
ansteht, setzte ich mich abends, wenn die Kinder schlafen noch einmal für 1-2
Stunden an den Laptop. Natürlich kommen mir relativ oft Krankheitsfälle oder
Ferien dazwischen. Deshalb genieße ich sehr, mir meine Arbeit selbst einteilen
zu können.
Wie würdest du deine
Hauptfiguren Cassandra und Julien beschreiben?
Zu Beginn der Geschichte steckt Cassy mitten in ihrem Studium,
mit all den typischen Sorgen die damit zusammenhängen. Sie ist impulsiv, mutig,
noch etwas naiv und sehnt sich nach Liebe. Deshalb folgt sie auch Juliens Ruf,
als er sie um Hilfe bittet. Während ihrer Reise durch Edingaard macht sie eine
sehr große Entwicklung durch, sie wird erwachsen und lernt, dass es Dinge gibt,
die wichtiger sind, als man selbst. Sie wird sich der Verantwortung bewusst,
die auf ihr lastet, und beweist innere Größe und Stärke.
Julien ist etwas schwieriger in Worte zu fassen, weil er im
Hintergrund zwar eine wichtige Rolle für die Geschichte spielt, insgesamt aber
gar nicht so oft vorkommt. Er begleitet Cassy schon ihr leben lang, ist ihr
bester Freund, Vertrauter und letztlich auch ihr Geliebter – wenn auch nur in
ihren Träumen.
Was wäre, wenn du eine Wunderlampe findest und der
Flaschengeist dir drei Wünsche erfüllt?

Dann würde ich mich erstmal sehr freuen. Anschließend würde
ich mir eine sichere, friedliche Welt wünschen sowie Glück und Gesundheit für
meine Familie. Den 3. Wunsch würde ich für später aufsparen.

Hier geht es zu den anderen beiden Interview’s:

https://ruby-celtic-testet.blogspot.com/2018/03/autoreninterview-zur-fantasywoche-mit-elvira-zeissler.html

https://books-beauty-and-creativity.blogspot.com/2018/02/fantasywoche-interview-mit-elvira-zeiler_26.html

©
Cover und Potrait: Elvira Zeißler
Hintegrundbilder: Pixabay
Banner: Offizielle Homepage von der Fantasywoche
Gerne darfst du meinen Beitrag teilen
Loading Likes...

19 Kommentare

  1. Ich kenne die Autorin gar nicht, aber da ich Fantasyromane liebe, muss ich direkt mal schauen, was sie schreibt! Schön wenn man das schon hauptberuflich machen und alles so gut einteilen kann!

  2. Danke für das Interview! Ich mag es mehr über die Autoren zu erfahren, auch wenn ich sie jetzt gar nicht kannte, was daran liegt das Fantasy jetzt nicht so meins ist.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  3. von der Fantasy-Woche hab ich jetzt auch schon auf anderen Blogs gelesen und finde diese kleine Aktion richtig schön!
    auch das Autoren-Interview ist wieder super zu lesen – einfach genial, wenn man mit seinem "Hobby" Geld verdienen kann 🙂

    einen schönen kleinen Freitag und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

  4. Liebe Stefanie

    Also das Buch hört sich sehr toll an, wäre sicher was für mich!

    Deine Wünsche sind sehr schön beschrieben, würde ich auch so wünschen!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

  5. Das Interview war interessant durchzulesen! Ich mag zwar Fantasy nicht so gerne, aber die Autorin scheint sehr sympathisch zu sein. 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa

  6. Vielen Dank für das tolle Interview und den netten Einblick hinter die Kulissen. Ist immer sehr spannend mehr über die Autoren und deren Leben zu erfahren.

    Habe ja immer sehr großen Respekt vor deren Gabe und Fantasie, einfach großartig 🙂

  7. Die Schriftstellerin war mir leider noch nicht bekannt, konnte mir aber durch dein interessantes Interview ein kleines Bild von ihr machen. Da ich Fantasy sehr gerne mag wäre sie vielleicht etwas für mich.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  8. Coole Aktion. Ich mag solche Interviews mit Autoren. Ich kenne Elvira Zeißler noch gar nicht, hab mir Feenkind notiert.

  9. Die Autorin sagt mir vorerst rein gar nichts. Finde die Vorstellung wirklich gut und das Buch klingt interessant ;). Gerne mehr von sowas ^^.

    Alles liebe

  10. Das Buchcover ist mir schon einige Male aufgefallen. Schön, dass ich nun etwas über die Autorin erfahre.
    Ich mag es, wenn man ein paar Einblicke erhält.
    Danke für das tolle Interview.
    LG Sabana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.